Bürgerbeteiligung
zum Landschaftsplan "Landschaftspark Marienfelde"
Termine und Anmeldung siehe Bild!
Machen Sie mit!

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler eröffnet Kunstprojekt in Marienfelde


Haushohe Bilder an Gebäudefassaden: Stadtteil begeht sein 800. Gründungsjubiläum

Zusammen mit dem Marienfelder Künstlerduo Maria Vill und David Mannstein eröffnet Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler am Samstag, 22. August, das Kunstprojekt “Paste up History! - Marienfelde Goes Street Art”. Das Projekt ist Teil der Feierlichkeiten zum 800. Gründungsjubiläum des Stadtteils Marienfelde.

Das Künstlerduo hat neun Gebäudefassaden mit haushohen historischen und zeitgenössischen Fotos beklebt - und bildet damit Teile aus der 800-jährigen Geschichte und der Gegenwart von Marienfelde ab. Die Bilder sind unter anderem an der Erinnerungsstätte Notaufnahmelager, am ehemaligen Gutshof und an der Alten Feuerwache angebracht.

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler dazu:

Mit dem Street Art-Projekt würdigen wir das 800. Gründungsjubiläum unseres Stadtteils Marienfelde. Mein Dank gilt dem Marienfelder Künstlerduo David Mannstein und Maria Vill. Sie haben ein einzigartiges Projekt ins Leben gerufen, wie es Berlin noch nie gesehen hat. Die Paste-Ups verbinden auf ebenso tiefgründige wie humorvolle Weise Geschichte und Gegenwart des Stadtteils. Ich hoffe, dass viele Menschen aus ganz Berlin nach Marienfelde kommen und sich die Kunstwerke ansehen. Ich finde sie beeindruckend, faszinierend und überraschend.

Künstlerin Maria Vill sagt:

Das Leben ist mehr als das, was wir auf den ersten Blick sehen. Wir wollen in unseren Projekten das Alltägliche in den Blick nehmen und das Besondere daran entdecken. Mit unserem Projekt machen wir die Geschichte Marienfeldes lebendig und laden die Betrachter ein, genauer hinzusehen. Wir bedanken uns herzlich bei Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler und dem Bezirk Tempelhof-Schöneberg für die hervorragende Unterstützung unserer Arbeit.

Die Adressen der Street Art-Fassaden:

  • Gutshof Marienfelde

    Alt-Marienfelde 17-21, 12277 Berlin
  • Alte Feuerwache

    Alt-Marienfelde 36, 12277 Berlin
  • Erinnerungsstätte Notaufnahmelager

    Marienfelder Allee 66/80, 12277 Berlin
  • Kaiserallee Postbeamte

    Kaiserallee 32, 12277 Berlin
  • Stadtteilbibliothek

    Marienfelder Allee 107/109, 12277 Berlin
  • Kloster Vom Guten Hirten

    Malteserstraße 171, 12277 Berlin
  • Kirche St. Alfons

    Beyrodtstraße 4, 12277 Berlin
  • Wohnhaus Dr.-Jacobsohn-Promenade

    Maximilian-Kaller-Straße 58, 12279 Berlin
  • Wohnhaus Ortseingang

    Marienfelder Allee 156, 12279 Berlin
  • Quelle LPD

Der BWV lädt ein!
Anlässlich der Feierlichkeiten 800-Jahre-Marienfelde und der bereits überall sichtbaren Info-Tafeln und Fassaden-Bilder veranstaltet der BWV eine Ortsbegehung, um mehr über die Geschichte und die Kunstaktion zu erfahren.
Termin + Treffpunkt:
Mittwoch, 26.8.20, 10 Uhr vor, bzw im BWV-Gemeinschaftshaus im Tirschenreuther Ring 64 (zu erreichen durch den Torweg an der Ahrensdorfer Str.)
Kosten und Teilnahme:
2 Euro Beitrag, VBB Tarif AB
Teilnehmen kann jeder, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einkehr nach Absprache.
Die Durchführung ist von der Pandemie-Entwicklung abhängig, eine kurzfristige Absage daher möglich.
Quelle: Aushang im Schaukasten

800 Jahre Marienfelde

Über Berlin.de gelangen Sie zu den geplanten Veranstaltungen. Die evangelische Kirche konnte ihre Aktionen leider nicht umsetzen und verschiebt daher ihre Veranstaltungen vorerst auf nächstes Jahr. 

 

https://www.berlin.de/ba-tempelhof-schoeneberg/ueber-den-bezirk/veranstaltungen/800-jahre-marienfelde/

Der Polizei-Abschnitt 47 Abteilung Prävention ließ uns dieses Plakat zukommen und bittet um Vorsicht

Legal aufgestellte Altkleider Container

Alt-Marienfelde by night

Weihnachtliches Traditionelles Turmblasen Heiligabend 2017 - ein Rückblick